• Römö Motor Festival Rennen
  • Römö Motor Festival Winner

Römö Motor Festival (RMF)

Das Römö Motor Festival ist schon jetzt großer Kult!

Vor fast 100 Jahren fand am 23.08.1919 das erste Motorsport-Rennen des Danish Automobile Clubs (damals am Strand von Fanö) statt und erlangte 1921 seinen internationalen Durchbruch. Immer größere, schnellere Autos mit Top-Fahrern traten an, den Geschwindigkeits-Weltrekord für Landfahrzeuge zu knacken. Der vom Briten Sir Malcolm Campbell aufgestellte Rekord von 235 km/h wurde jedoch von der Rennleitung nicht anerkannt, da der Zeitmessers nicht zugelassen war.
1924 kamen bereits über 20.000 Zuschauer, um dem Spektakel beizuwohnen. Doch ereignete sich ein tragischer Unfall: Beim Fahrzeug HK Big Sunbeam von Campbell löste sich ein Vorderreifen und traf einen 15 jährigen Zuschauer tödlich. Die Behörden setzten den Strand-Rennen aus Sicherheitsgründen ein Ende.

VIDEO Römö Motor Festival 2018

Römö Motor Festival – schon jetzt eine Erfolgsgeschichte

Eine Hand voll dänischer Hod-Rod-Enthusiasten unternahm nun den Versuch, dieses grandiose Event wiederzubeleben und erfüllt sich und allen Teilnehmern einen lang gehegten Traum! Es gelang ihnen, die für Vintage Rennen nötigen Konzessionen einzuholen und so fand 2016 das erste offizielle RÖMÖ MOTOR FESTIVAL statt. – Der Beginn eines neuen Kults.

Nach 80 Renn-Teilnehmern aus vielen Ländern in 2017 mit 7.000 Zuschauern erwartet man gut 100 Anmeldungen für das Römö Motor Festival 2018.

Termin des Römö Motor Festivals 2019
Der Termin für das Römö Motor Festival 2019 wird bald bekannt gegeben!

RENN-INFO (Änderungen möglich): Beginn: Samstag 10:00 Uhr  Pause von 12:30-13:00 Uhr

Autorennen am Strand von Römö - ein Auto

Römö Motor Festival Teilnehmer

Rennwagen des Römö Motor Festivals

Römö Motor Festival Rennwagen

Gewinner des Römö Motor Festivals 2017

Römö Motor Festival Winner 2017

Römö Motor Festival - Racing-Terrain: Lakolk Strand

Die Bedingungen für ein solches Rennen sind auf Römö perfekt: der extrem weite Strand mit fester Sandfläche sind die idealen Voraussetzungen für diese Art von Rennen. Der Weltrekord von 1.228 km/h (inkl. Schallmauer-Durchbruch) wird wohl nicht zu schaffen sein, doch der Kult lebt!
Die Rennstrecke ist 1/8 Landmeile lang, also ca. 201 Meter.
Damit das Bild nicht von modernen Autos „gestört“ wird, muss man linksseitig nach dem Strandübergang in Lakolk parken. Am besten aber bucht man sich gleich ein Ferienhaus in Lakolk und läuft zum Happening.

Römö Motor Festival - Vision

Die Vision des Römö Motor Festivals: Das historische Dänische Beach Racing wieder aufleben zu lassen. Um den Zeitsprung zu schaffen, schlüpfen alle Teilnehmer in traditionelle Kleidung der damaligen Zeit. Übrigens kann sich jeder für die Teilnahme bewerben, benötigt dafür jedoch ein entsprechendes Vehikel aus der Vorkriegszeit (nicht älter als 1947). Auch die Zuschauer sind aufgerufen, sich im Modestil der 20er, 30er und 4er zu kleiden und Teil des Festivals zu werden.

Zuschauen darf übrigens jeder – und das sogar kostenlos. Das Römö Motor Festival kostet keinen Eintritt.

Safety first – Sicherheit ist die oberste Maxime

Die oberste Maxime beim Römö Motor Festival ist: Safety first! Das Fahrzeug wird vor Rennteilnahme technisch untersucht und von Mechanikern für´s Rennen freigegeben. Dazu müssen sich die Teilnehmer und ihre Fahrzeuge am Freitagnachmittag in Skaerbaek im „Ferie og Fritidscenter“ vorstellen (wo sich auch das Schwimmbad von Skaerbaek befindet).
Während des Rennens in Lakolk sind Feuerwehr und Rettungsdienste anwesend.

Römö Motor Festival Party

Der Spaßfaktor wird hoch gehängt, nicht nur beim Rennen, sondern auch drum herum.
Da ist es naheliegend, wenn nach der Preisverleihung des Wettrennens (ca 21:00 Uhr) eine große Party steigt. Die Tickets sind nur an der Abendkasse vor dem Partygelände in Skaerbaek gegen Barzahlung (40 € / 300 DKK, Ticket gültig an beiden Tagen: für Freitag und Samstag) erhältlich.

 

Die hier vorgestellten Informationen betreffen noch das RMF von 2018!
2019 wird analog dazu verlaufen!

Der "Party Ground" ist ab Freitagmittag 12:00 Uhr geöffnet, die Live-Bands starten zwischen 19 und 20 Uhr. Anschließend legt "DJ Old Rebel"bis 01:30 Uhr auf.

Bands am Freitag:
JC Hawkins & His Model A Playboys
Marv & the Anvils
The Greyhounds

Bands am Samstag:
Wild Wax Combo
Rockin' Bones
Paul Ansell

Händler:
DIXIELAND CLOTHING
ORIGINAL PILOT JACKETS
BLACK PEARL TATTOO
HAIR BY HIGGINS
THE OLD GARAGE (Vintage automobilia and stuff)
FRØKEN FRYD (cupcakes)

RENN-INFO (Änderungen möglich):
Beginn: Samstag 10:00 Uhr 
Pause von 12:30-13:00 Uhr

Römö Motor Festival Party 2018

Römö Motor Festival 2018 - Fotos und Eindrücke - ein Bericht

Was für ein Event!

Am Freitag 31.08.2018 fanden sich nachmittags alle Renn-Teams mit ihren Autos im Skaerbaek im „Ferie og Fritidscenter“ ein und erhielten in der Turnhalle ihr Briefing durch das Orga-Team des Römö Motor Festivals. Anschließend folgte die Einschreibung und die technische Inspektion der Fahrzeuge. Jedes zugelassene Gefährt erhielt die Plakette, die Spannung bei den Fahrern und die Vorfreude stieg ins Unermessliche. Sukzessive zogen die Teilnehmer auf den Familie Camping Platz Skaerbaek, wo ein großer Bereich zum Campen für das Römö Motor Festival abgesperrt war. Die Gebühr betrug 40 € und beinhaltete den Zutritt zum „Römö Motor Festival Party Ground“ für Freitag- und Samstagabend. Die Stimmung war großartig aber nicht ausgelassen exzessiv, denn alle wollten fit sein für den folgenden Renntag.
Am Samstagmorgen war es so weit: Der Rennstart war auf 10:00 Uhr terminiert und die Fahrer sollten sich bereits von 8:00-9:00 Uhr im Pit (dem Fahrern und Team vorbehaltenen Areal vor dem Rennstart) einfinden und sich positionieren. Wer erst um 9:30 Uhr versuchte, vom Festland zum Lakolk Strand anzureisen, musste mit einem Rückstau bis zum Römö-Damm rechnen.

Die Rennstrecke misst eine viertel Meile, gut 200 Meter. Je 2 Fahrzeuge oder Motorräder treten gegeneinander an. Es geht um Spaß und Sicherheit steht an erster Stelle. Dennoch: Ruhm und Ehre gebürt dem, der als erster die Ziellinie überquert, ähnlich einer Elimination. Doch geht es beim Römö Motor Festival nicht um Weiterkommen oder Ausscheiden, sondern vordergründig um den Spaßfaktor. Man könnte sagen: Alle Teilnehmer zählten zu den Gewinnern, unabhängig davon, ob sie nun erster oder zweiter geworden sind – dabei sein ist alles!

Über die direkten Rennen unter den Teilnehmern gab es dennoch einen Titel zu holen: In der inoffiziellen Disziplin Endgeschwindigkeit konnte man in die Ränge fahren, und das gleich doppelt: Die maximale Endgeschwindigkeit/Höchstgeschwindigkeit wurde gemessen und da die Anzahl der Starts nicht limitiert war, wurde aus allen gefahrenen Rennen auch die durchschnittliche Höchstgeschwindigkeit der jeweiligen Teilnehmer ermittelt und honoriert.
Vorab: Die Schallgrenze von 100 km/h wurde gleich mehrfach durchbrochen. – Das ganze auf hartem Sandstrand mit all seinen Schikanen: Unebenheiten, Fahrrinnen und mangelndem Grip. Eine Art Himmelfahrtskommando? Das Rennen ist also ein Zusammenspiel aus Mut, Können, korrekter Selbsteinschätzung von sich und seinem Fahrzeug und auch nicht wenig wenig Glück…

Pünktlich um 10:00 Uhr heulten die Motoren auf. Man könnte auch sagen: Die Motoren verströmten ihren satten Sound, denn die größte Maschine stammt aus einem Flugzeug und hat 27 l Hubraum (in Worten: siebenundzwanzig!).

Immer pärchenweise finden sich neue Renn-Konstellationen und warten auf das Zeichen der Race Starters – die Countdown Countesses schwingen die Fahne und zeigen die Start-Freigabe an, stets energisch mit einem eleganten Hocksprung. Runde für Runde, weit über das terminierte Renn-Ende von 16:00 Uhr hinaus.

So manch ein Römö-Urlauber wurde von der Veranstaltung positiv überrascht und freute sich über die PS-starke Darbietung. Die Reihe an Fahrzeugen in der „Vintage Parking-Area“ läßt aber darauf schließen, dass ein großer Teil der Zuschauer extra wegen des Römö Motor Festivals an Römös Lakolk Strand pilgerte.

Auf 21:00 Uhr war die Preisverleihung angesetzt. Unaufgeregt versammelten sich die Fahrer, Teams, Freunde, Familie, Organisatoren und Fans auf dem Party Areal, welches durch Lichterketten hübsch atmosphärisch eingetaucht war. Auf der Wald-Lichtung gab es Lagerfeuer, Bierstände und eine ganz große Bühne zum Tanzen zu Wild Wax Combo, Rockin´ Bones und Paul Ansell. Man blickte in zufriedene Gesichter, die Stimmung war entspannt und man könnte es sogar als „gesittet“ bezeichnen. Allein Teilnehmern und dem Orga-Team war der Abfall der Anspannung ins Gesicht geschrieben und schließlich wurden die Ergebnisse verkündet - Respekt gebührte den Geschwindkeitsrekordhaltern. Die Top-Ergebnisse lagen extrem nah beieinander:
bei den Motorrädern siegte mit 110 km/h der Fahrer Andreas Röhrs (Startnummer #82), gefolgt von Christer Fagerberg (Startnummer #2) mit 101 km/h und Johan Lundgren ebenfalls mit 101 km/h (Startnummer #25).
Unter den Autos siegte Adrian Smith (Startnummer #53) mit 103 km/h vor Rene Cardue (#14) mit 102 km/h und Ronnie Lindblom (#111) in der selben Geschwindigkeit (aber niedriger Durchschnittsgeschwindigkeit).

Vergeben wurde noch ein Ehrenpreis an die Rennfamilie Guffanti (#7) und weitere Preise für die höchsten Durchschnittsgeschwindigkeiten.

Die Bands und DJ sorgten für eine volle Tanzfläche und die gute Stimmung hielt bis tief in die Nacht.

So anstrengend es für die Fahrer und Staff gewesen sein mag: Das Motto „It´s all about Fun“ wurde konsequent erreicht und zumindest dafür musste sich keiner extra anstrengen…

Römö Motor Festival 2019 – wir kommen wieder! (Der Termin für das Römö Motorfestival 2019 wird in Kürze hier bekanntgegeben)

Römö Motor Festival 2018 - Bilderstrecke

Römö Motor Festival 4

Römö Motor Festival 4

Römö Motor Festival  - Fahrzeug mit der Startnummer 4

Römö Motor Festival 5

Römö Motor Festival 5

Römö Motor Festival  - John Rönningen liegt weit in Führung

Römö Motor Festival 7

Römö Motor Festival 7

Römö Motor Festival - Frau am Steuer! Mrs. Guffanti als Pilotin des hübschen Wagens

Römö Motor Festival 9

Römö Motor Festival 9

Römö Motor Festival - auch das gab es: Ein Motorrad mit Sozius

Römö Motor Festival 9 Start

Römö Motor Festival 9 Start

Römö Motor Festival - das Socius-Gefährt am Start - die Begleitung im Stehen

Römö Motor Festival 15

Römö Motor Festival 15

Römö Motor Festival Rennauto Startnummer 113

Römö Motor Festival 17

Römö Motor Festival 17

Römö Motor Festival Rennwagen mit der Startnummer 17

Römö Motor Festival 20

Römö Motor Festival 20

Römö Motor Festival Motorrad mit der Startnummer 20 - eine Biker-Lady!

Römö Motor Festival 22

Römö Motor Festival 22

Römö Motor Festival Rennwagen mit der Startnummer 22

Römö Motor Festival 23 Lakolk

Römö Motor Festival 23 Lakolk

Wagen mit der Startnummer 23 am Abend vor dem Start am Römö Motor Festival am Strand von Lakolk beim Sonnenuntergang

Römö Motor Festival 24c

Römö Motor Festival 24c

Römö Motor Festival Rennwagen mit der Startnummer 24c

Römö Motor Festival 26

Römö Motor Festival 26

Römö Motor Festival Shooting des Fahrers mit der Startnummer 26

Römö Motor Festival 27

Römö Motor Festival 27

Zieleinlauf des Wagens mit der Startnummer 27 B beim Römö Motor Festival 2018

Römö Motor Festival 31

Römö Motor Festival 31

Römö Motor Festival Motorrad mit Socius mit der Startnummer 31

Römö Motor Festival 32

Römö Motor Festival 32

Römö Motor Festival  - ein Familienausflug mit der Startnummer 32

Römö Motor Festival 33

Römö Motor Festival 33

Römö Motor Festival  - ein Singleracer mit der Startnummer 33

Römö Motor Festival 35

Römö Motor Festival 35

Römö Motor Festival  - Motorrad Startnummer 35 mit full speed

Römö Motor Festival 36

Römö Motor Festival 36

Römö Motor Festival  - Motorrad Startnummer 36 Beschleunigung

Römö Motor Festival 37

Römö Motor Festival 37

Römö Motor Festival  - Motorrad Startnummer 37 kurz vor dem Start

Römö Motor Festival 42

Römö Motor Festival 42

Römö Motor Festival  - Motorbike mit der Startnummer 42

Römö Motor Festival 44

Römö Motor Festival 44

Römö Motor Festival  - Der Fahrer Anders Aslund macht eine gediegene Mittagspause

Römö Motor Festival 47

Römö Motor Festival 47

Römö Motor Festival  - Der Fahrer Kent Jonsson mit Startnummer auf dem Rückweg

Römö Motor Festival 53

Römö Motor Festival 53

Römö Motor Festival  - der schnellste Wagen des Tages! Adrian Smith erreichte 103 km/h Spitzengeschwindigkeit

Römö Motor Festival 53m der Gewinner

Römö Motor Festival 53m der Gewinner

Römö Motor Festival  - Adrian Smith steuerte das schnellste Auto des Rennens

Römö Motor Festival 55

Römö Motor Festival 55

Römö Motor Festival  - Henry van Uden mit der aggressiven Bemalung und Startnummer 55

Römö Motor Festival 59 versus 491

Römö Motor Festival 59 versus 491

Römö Motor Festival  - die Wagen mit der Startnummer 59 und 491 fahren ein Rennen gegeneinander

Römö Motor Festival 60 vs 19

Römö Motor Festival 60 vs 19

Römö Motor Festival  - die Motorräder mit der Startnummer 60 und 19 fahren ein Rennen gegeneinander

Römö Motor Festival 60

Römö Motor Festival 60

Römö Motor Festival  - ein Stilleben, besser als jeder Obstkorb!

Römö Motor Festival 64

Römö Motor Festival 64

Römö Motor Festival  - Start des Rennfahrers mit der Nummer 64 (67 gestrichen)

Römö Motor Festival 67c

Römö Motor Festival 67c

Römö Motor Festival  - hier ist die Startnummer 67 (c)

Römö Motor Festival 68

Römö Motor Festival 68

Römö Motor Festival  - Startnummer 68 geht ins Rennen

Römö Motor Festival 72

Römö Motor Festival 72

Römö Motor Festival - Andreas Ullstein in seiner heissen Kiste

Römö Motor Festival 73

Römö Motor Festival 73

Römö Motor Festival - die Startnummer 7 (+3) erinnert an eine Seifenkiste

Römö Motor Festival 80

Römö Motor Festival 80

Römö Motor Festival - die Startnummer 80 kurz vor dem Rennstart

Römö Motor Festival 82 Start

Römö Motor Festival 82 Start

Römö Motor Festival - Andreas Röhrs dreht den Gashahn auf und wird schnellster Mann des Tages

Römö Motor Festival 82 - schnellster Mann

Römö Motor Festival 82 - schnellster Mann

Römö Motor Festival - Andreas Röhrs auf seiner Harley war der schnellste Mann des Tages!

Römö Motor Festival 83

Römö Motor Festival 83

Römö Motor Festival - die Startnummer 83 ist klassisch unterwegs zurück zum Start

Römö Motor Festival 100

Römö Motor Festival 100

Römö Motor Festival Rennwagen Startnummer 100

Römö Motor Festival 111

Römö Motor Festival 111

Römö Motor Festival Rennwagen Startnummer 111

Römö Motor Festival 111

Römö Motor Festival 113

Römö Motor Festival Motorrad Startnummer 113

Römö Motor Festival 153

Römö Motor Festival 153

Römö Motor Festival Rennauto Startnummer 153

Römö Motor Festival Lineup Pause

Römö Motor Festival Lineup Pause

Römö Motor Festival Mittagspause

Römö Motor Festival 191

Römö Motor Festival 191

Römö Motor Festival Rennwagen mit der Startnummer 191

Römö Motor Festival Rennen

Römö Motor Festival Rennen

Römö Motor Festival - Gewinner dieses Rennens ist die Nummer 191

Römö Motor Festival 199

Römö Motor Festival 199

Römö Motor Festival Rennwagen mit der Startnummer 199

Römö Motor Festival 208

Römö Motor Festival 208

Römö Motor Festival Rennwagen mit der Startnummer 208

Römö Motor Festival 406

Römö Motor Festival 406

Römö Motor Festival  - Oldtimer mit der Startnummer 406

Römö Motor Festival 491

Römö Motor Festival 491

Römö Motor Festival  - das wunderschöne Fahrzeug von Michael Rohrmoser

Römö Motor Festival 514

Römö Motor Festival 514

Römö Motor Festival  - Racer 514 is ready to start

Römö Motor Festival 532

Römö Motor Festival 532

Römö Motor Festival  - Timo Mattmüller in seinem Racer mit der Startnummer 532

Römö Motor Festival 35

Römö Motor Festival 35

Römö Motor Festival - die 35 mit full speed

Römö Motor Festival rider

Römö Motor Festival rider

Römö Motor Festival - unknown rider - aber cool sieht er aus

Römö Motor Festival Pausenschnack

Römö Motor Festival Pausenschnack

Römö Motor Festival -in der Pause ein Pläuschen am Bike

Römö Motor Festival Höllenmaschine

Römö Motor Festival Höllenmaschine

Römö Motor Festival - entspannte Atmosphäre unter den Fahrern

Römö Motor Festival Chat

Römö Motor Festival Chat

Römö Motor Festival - gemeinsame Freude ist doppelte Freude

Römö Motor Festival Endgeschwindigkeit

Römö Motor Festival Endgeschwindigkeit

Römö Motor Festival - dieses amerikanische Feuerwehrauto wird durch einen Flugzeugmotor angetrieben

Römö Motor Festival Mittagspause

Römö Motor Festival Mittagspause

Römö Motor Festival - von 12:00 bis 13:00 Uhr schnackten die Rennteilnehmer miteinander

Römö Motor Festival Fotos

Römö Motor Festival Fotos

Römö Motor Festival - schöne Erinnerungsfotos mit den Wettbewerbern

Römö Motor Festival LP

Römö Motor Festival LP

Römö Motor Festival - hier mit Musik von einem Grammophon in der Mittagspause

Römö Motor Festival Orgateam

Römö Motor Festival Orgateam

Römö Motor Festival - die Chefs vom RMF

Römö Motor Festival Austausch

Römö Motor Festival Austausch

Römö Motor Festival - ein Pläuschchen mit der Presse

Römö Motor Festival Ruhe vor dem Sturm

Römö Motor Festival Ruhe vor dem Sturm

Römö Motor Festival - Mittagspause - der Starter #25 wurde mit 101 km /h drittschnellster Motorradfahrer

Römö Motor Festival Presse

Römö Motor Festival Presse

Römö Motor Festival - die Presse stürzt sich auf die Renn-Teilnehmer

Römö Motor Festival RMF Auto

Römö Motor Festival RMF Auto

Römö Motor Festival - das official Car

Römö Motor Festival Roadster Club

Römö Motor Festival Roadster Club

Römö Motor Festival - das Team vom Roadster Club

Römö Motor Festival RMF Countdown

Römö Motor Festival RMF Countdown

Römö Motor Festival - die Countdown Countess sind die Zeitnehmer des RMF

Römö Motor Festival go get ready pull up

Römö Motor Festival go get ready pull up

Römö Motor Festival - von hier rücken die Rennwagen zur Startlinie auf

Römö Motor Festival Autorennen am Strand

Römö Motor Festival Autorennen am Strand

Römö Motor Festival - das Rennen geht wieder los

Römö Motor Festival Motorrad am Strand

Römö Motor Festival Motorrad am Strand

Römö Motor Festival - rostiges Motorrad (offensichtlich fahrtauglich) in der Auslauf-Strecke

Römö Motor Festival silver surfer

Römö Motor Festival silver surfer

Römö Motor Festival - ist das ein Silberpfeil?

Römö Motor Festival Oldtimer

Römö Motor Festival Oldtimer

Römö Motor Festival - ein Fahrzeug zum ausfahren

Römö Motor Festival Sand

Römö Motor Festival Sand

Römö Motor Festival - fliegender Sand beim Start dieses Rennwagens

Römö Motor Festival Strandstart

Römö Motor Festival Strandstart

Römö Motor Festival - angsam greifen die Reifen

Römö Motor Festival Starterlaubnis mit Plakette

Römö Motor Festival Starterlaubnis mit Plakette

Römö Motor Festival - ein Fahrer befestigt seinen Sticker nach der technischen Abnahme

Römö Motor Festival Pilot

Römö Motor Festival Pilot

Römö Motor Festival - Fahrer oder Pilot? Träumer und Visionär!

Römö Motor Festival Pilot

Römö Motor Festival Pilot

Römö Motor Festival - Fahrer oder Pilot? Träumer und Visionär!

Römö Motorfestival Videos

Das Römö Motor Festival 2018 in 2 Videos vorgestellt.
Video 1 zeigt einen Stop-Movie "Renn-Start" aus 30 Bildern, ca 10 sek
Video 2 zeigt gibt mit 4:30 min Länge einen ausführlichen guten Eindruck vom Römö Motor Festival.

RMF Party-Areal 2018

Das Party Areal 2018 befand sich direkt neben dem Camp Ground in Skaerbaek auf einer Waldlichtung. Das ganze Areal war in atmosphärisches Licht getaucht und neben dem Getränke-Ausschank gab es eine Merchandize-Area und vor allem: Die Bühne mit viel Live-Musik. Gehalten wurde der zentrale Platz von einem riesigen offenen Zelt. Am Rand gab es eine Lagerfeuerstelle zum Chillen. Die Stimmung war zufrieden und entspannt. Gute Gespräche und so manch einer ließ sich zu einer Tanz-Performance hinreißen ;-)

Römö Motor Festival Party Area

Römö Motor Festival Party Area

Die Bühne steht inmitten einer Waldlichtung

Römö Motor Festival Band WWC

Römö Motor Festival Band WWC

Band Wild Wax Combo in ihrem Element

Römö Motor Festival Party Band

Römö Motor Festival Party Band

Die Band gibt ihr Bestes und heizt den Leuten mächtig ein

Römö Motor Festival Feuer

Römö Motor Festival Feuer

Lagerfeuerromantik zum Aufwärmen zwischendurch

Römö Motor Festival Chill-Out-Area

Römö Motor Festival Chill-Out-Area

In atmosphärischem Licht dank der Retro-Lichterketten und hyggeligem Zelt

Römö Motor Festival Partyzelt

Römö Motor Festival Partyzelt

Auf dem Party-Areal war ein Zelt aufgebaut, atmosphärisches Licht

Römö Motor Festival Bierwagen

Römö Motor Festival Bierwagen

Zu trinken gab es natürlich auch was - FadÖl (dänisch für Bier)

Römö Motor Festival Party mit Merchandize

Römö Motor Festival Party mit Merchandize

Römö Motor Festival - Auf der Party am Abend gab es diverse Merchandize-Stände

Römö Motor Festival Party Shopping

Römö Motor Festival Party Shopping

Römö Motor Festival - bspw. Vintage Klamotten von Dickies 

AKTIVITÄTEN AUF RÖMÖ

Kart fahren bei Römö in Skaerbaek

KART FAHREN

Adrenalin durch Speed. Die Kartbahn von Skaerbaek ist erstklassig, hier trainieren die Cracks. Selbst die GoKarts haben nichts mit den 08-15-Karts zu tun. Ready, Steady, Go!

RÖMÖ FAHRRADTOUR

Reiten auf Römö am Strand auch für Anfänger

REITEN AUF RÖMÖ - AUCH FÜR MÄNNER ;-)

Auch bei Flaute muss man irgendwas machen! Auf Römö gibt es 3 Reiterhöfe mit passenden Pferden für Anfängern und Fortgeschrittene. Muss ja nicht gleich Galopp sein? Wer es kann: umso besser. - YEEHA!

RÖMÖ REITEN