• FKK Strand Römö
  • FKK Strand Römö Dänemark Karte
FKK Strand Römö Dänemark

FKK Strand auf Römö

“Willkommen in Dänemark - der schamlosesten Nation auf dem Planeten”

Helen Russell in “The Telegraph” 2016

Wo nackt baden in Dänemark erlaubt ist

Für viele Dänemark-Urlauber zählt das Nacktbaden zum unbekümmerten Urlaub dazu. Ganz Skandinavien und insbesondere Dänemark eignet sich hervorragend für FKK-Anhänger. Römö bietet für einen FKK Urlaub einen fantastischen Strand mit feinem Sand und in jeglicher Hinsicht schützende Dünen. Die Freizügigkeit ist übrigens seit 1976 in Dänemark amtlich: Es wird nicht mehr zwischen dem Baden mit und ohne Badekleidung differenziert.
An fast allen Stränden Dänemarks ist das Nacktbaden erlaubt!

FKK: Nacktbaden in Dänemark

Der Präsident der “Dänischen Naturisten” bestätigt, dass seit 1976 das Gesetz dahingehend interpretiert wird, dass Baden und Sonnebaden ohne Bekleidung denselben Regeln unterliegt wie das Baden mit Kleidung unter Einhaltung des Mindestabstands von 50 m zu Wohnhäusern. Nacktheit ist lediglich illegal, wenn sexuelle Belästigung oder unanständiges Verhalten unterstellt werden kann.” Aber davon gehen wir mal nicht aus…

Generell ist das Nacktbaden an fast allen Stränden der 7000 km Küste Dänemarks erlaubt und auch weit verbreitet. An einigen Stellen ist es ortspolizeilich untersagt und entsprechend gekennzeichnet (bspw. in Holmsland Klit und Henne Strand). Nacktbaden in Dänemark ist toleriert und weithin akzeptiert. Vielleicht liegt es auch an der riesigen Küstenlinie: Statistisch kommen auf jeden Dänen ganze 1,3 Meter Küste, in Deutschland lediglich 3 Zentimeter. Dänemarks Küstenabschnitte sind häufig naturbelassen und selten so überfüllt, dass Nacktbadende aufsehen erregen.

Zusätzlich entspannend: Unter Nudisten ist es Tradition, den nordwestlichen Strandabschnitt zu wählen.

Nach dänischem Recht ist die öffentliche Nacktheit also alles andere als verboten. Trotz der Freizügigkeit ergibt sich aus der Situation und Rücksicht auf Dritte, ob Nacktbaden immer angemessen ist. Der Nacktbadende sollte darauf achten, die übrigen Strandgäste nicht zu irritieren oder gar provozieren. Ein unsittliches, beleidigendes Verhalten kann strafrechtlich verfolgt werden. 

Zusammengefasst: Es ist grundsätzlich erlaubt, sich ohne Bekleidung am Strand aufzuhalten, nackt zu baden oder sich zu sonnen.

Römös FKK Strände

Römös "offizieller" FKK Strand: Sønderstrand

In Anbetracht der Tatsache, dass es in Dänemark grundsätzlich erlaubt ist, nackt zu baden, gab es bislang auch keine wirklich offiziellen und aktuellen Informationen zu einem FKK-Strand auf Römö. Es lassen sich lediglich einige Hinweise auf einen FKK-Abschnitt nördlich des damaligen Surfstrandes finden, wo heute eine “Autofreie Zone” ist. Diverse Websites sprachen dem Südstrand (Sønderstrand) als FKK-Strand die beste Eignung zu. Dieser Strandabschnitt ist deutlich weniger belebt als Lakolk im Norden, so dass sich kaum Dritte finden, die sich gestört fühlen könnten. Ohnehin macht das Nacktbaden auch dem Nacktbadenden in der Natur mehr Freude, wenn die Strände nicht überfüllt sind. - Insofern ist das Nacktbaden am Südstrand für alle eine Win-Win-Situation. 
Doch mit Veröffentlichung des neuen FERIENGUIDEN in 2018 taucht erstmals ein ausgewiesener FKK-Strand-Abschnitt auf...

FKK Strand Römö Karte

FKK Strand Römö - die "offizielle" Karte

Quelle: FERIEGUIDEN 2018 der Tourismusvereinigung Römö/Tönder

FKK Strand Karte Römö - der "offizielle" FKK-Strand

Es gibt keinen offiziellen FKK-Strand auf Römö und dennoch wird neuerdings im aktuellen FERIEGUIDEN 2018 der Tourismusvereinigung Römö/Tönder am Südstrand von Römö ein FKK-Strand ausgewiesen. - Wahrscheinlich war man die vielen Fragen nach einem FKK Strand auf Römö leid, so dass man sich entschlossen hat, einfach einen FKK-Strandabschnitt auszuweisen und damit Ruhe zu haben? ;-) Oder da das Nacktbaden am Südstrand ohnehin gelebte Praxis ist, kann man dem Treiben nachgeben und es auch gleich offiziell zum FKK Bereich auf Römö machen...

Damit existiert zum ersten Mal eine halbwegs offizielle Bekanntgabe eines FKK-Strandabschnitts auf Römö!

Diesen FKK-Strand auf Römö erreicht ihr ganz einfach: Die Auffahrt zum Südstrand und immer geradeaus, bis es nicht mehr weiter geht. Direkt bis zum FKK-Strand auf Römö kann man mit dem Auto nicht fahren, da vor den Dünen Holzpfähle klar aufzeigen, wo man sein Auto stehen lassen sollte...

FKK auch am Lakolk-Strand?

Grundsätzlich ist das Nacktbaden natürlich auch am Strand von Lakolk erlaubt und immer wieder praktiziert. Es stört niemanden, wenn jemand nackt baden geht, auch nicht am Strand von Lakolk. Jedoch scheint es wie eine stille Vereinbarung unter den FKKlern und Textilbadenden: Die meisten FKK-Anhänger legen Wert auf ein Rückzugsgebiet, eine Art Sichtschutz vor den neugierigen bis abschätzigen Blicken der konventionellen Urlauber und genau jene sind hin und wieder irritiert von den FKKlern, insbesondere, wenn sie oberflächlich betrachtet nicht immer dem heutigen Idealbild entsprechen. Wer seine "Ruhe" und vollstes Verständnis für seine ausgelebte Freikörperkultur haben möchte, sucht lieber den Südstrand auf. Alle anderen dürfen jederzeit gerne auch in Lakolk nackt baden!

Freikörperkultur

Die Naturisten sehen die Freikörperkultur (kurz FKK) als eine Lebensart, als Kultur. Die FKKler erfreuen sich am Erlebnis der Natur und realisieren ihre Freiheit.
Während in den 50ern das Nacktbaden im öffentlichen Raum in vielen Ländern nicht gestattet war, entwickelte sich in den 70ern eine Bewegung für das “unorganisierte”, freie Nacktsein. Im Westen hielt dieser Trend nur ca 20 Jahre lang an, während in der damaligen DDR der Nudismus auch als Zeichen des Politischen Protests galt und jene Freikörperkultur sich auch nach der Wiedervereinigung weiter halten konnte.
Die Internationale Naturisten Föderation definierte den Naturismus 1974 wie folgt: “[Die Lebensweise] kommt zum Ausdruck in der gemeinschaftlichen Nacktheit, verbunden mit Selbstachtung, sowie Respektierung der Andersdenkenden und der Umwelt.”
Heutzutage dürften nur die wenigsten Nacktbadenden einer echten FKK-Kultur anhängen, sondern vielmehr die Badebekleidung als überflüssig oder unpraktisch ansehen, denn ohne nasse Badesachen trocknet man schneller und friert nach dem Nacktbad auch im Spätsommer nicht so schnell. Die meisten Nacktbadenden lassen die Badesachen auch einfach nur manchmal weg, um eine grenzenlose Freiheit auch im Wasser zu verspüren. Die junge Generation empfindet häufig eine Scham und außerdem ist die Bademode heutzutage bunter und fröhlicher.

FKK Badestrände in Dänemark

Es liegt im Ermessen des Badegastes, der sich nur die Frage nach Anstand, Abstand und der Umstände stellen muss und dabei i.d.R. keine Einschränkungen hinnehmen muss. Es gibt also kaum offiziell gekennzeichnete FKK Badestrände und alle Strände gelten als “freie Strände” oder “Badekleidung optional”. Daher gibt es keine Karte von FKK-Stränden Dänemarks im eigentlichen Sinne. Tatsächlich aber gibt es einige Strände, die sich ausschließlich an Nudisten richten, das Nacktbaden quasi Pflicht ist.

An dieser Stelle möchten wir einen Forum-Post von fkk-freun.de zitieren:
Es gibt in Dänemark KEINE ausgewiesenen FKK-Strände, weil FKK in Dänemark nicht nur toleriert wird, sondern ausdrücklich ÜBERALL erlaubt ist.
Es gibt lediglich zwei Strände in ganz Dänemark [...], an denen FKK ausdrücklich untersagt ist - und die sind dann entsprechend beschildert.
Insofern erübrigt sich die Diskussion über FKK-Möglichkeiten… Wo ein Strand ist: Runter mit den Klamotten!

FKK Campingplätze in Dänemark

Es gibt auch einige Campingplätze in Dänemark, wo die Freikörperkultur auf dem Campingplatz gelebt wird. Dies ist auf keinem der 3 Campingplätze auf Römö der Fall!

Die unten aufgeführten FKK Campingplätze sind in der “DANSK NATURIST UNION” organisiert. 
Zutritt für Alleinstehende nur mit INF-Karte (Mitgliedsausweis der Internationalen Naturistenföderation)! Mit anderen Worten: Naturistcamping ist genau wie allgemeines Camping, allerdings mit wird Naturismus / Nacktsein auf dem Platz erwartet, vorausgesetzt, das Wetter spielt mit... Unanständiges Benehmen führt zum Platzverweis!

In der Regel sind jene FKK Campingplätze überschaubar groß und sind von einem Sichtschutz umgeben, so dass “Textilcamper” sich nicht gestört fühlen.

Folgende Campingplätze in Dänemark haben sich dem FKK verschrieben:

  • Naturistenvereinigung Nordjylland in Aalborg
  • FKK Campingplatz Lyngbo in Henne im Lyngbopark, ein "non profit" vereinseigenes Naturistengelände
  • Naturistenvereinigung Böjden auf Fünen
  • Naturistenvereinigung Lillebaelt, bei Ferdericia
  • FKK Campingplatz Vedsölejren bei Viborg

Das perfekte Ferienhaus in Dänemark für den FKK-Urlaub

Wer sich lebendig fühlen möchte und seinen Körper beim Nacktbaden erfrischt, der macht gerne Sauna und nimmt ein entspannendes Bad im privaten Swimming-Pool. Die wenigsten Menschen können das ihr eigen nennen, drum lohnt sich ein Blick auf die FKK-geeigneten Sauna- und Poolhäuser im Urlaub auf Römö!

FKK Urlaub in Dänemark

Grundsätzlich eignen sich die skandinavischen Länder für einen FKK-Urlaub. Wer keine Lust auf lange Anreisen hat, der liegt beim FKK Urlaub in Dänemark goldrichtig. Die südlichste Insel Dänemarks ist RÖMÖ - weshalb also noch weiter suchen / fahren?
Da es neuerdings auch sowas wie einen offiziell ausgewiesenen FKK-Strand gibt, dürften immer mehr FKK-Anhänger zum nackt baden nach Römö reisen. FKK-Urlaub in Dänemark? Kein Problem!
Der FKK-Strandabschnitt liegt im Süden von Römö,  daher empfehlen ein dicht gelegenes Ferienhaus in Havneby.

Ferienhäuser für jeden Anlass

Römö mit Hund

Ferienhaus mit Hund

Der Hund ist des Menschen bester Freund und so gibt es eine große Auswahl an Ferienhäusern für das gemeinsame Glück...

Wellness im Enjoy Resort Römö

Wellness-Freude im Enjoy Resort

Das Enjoy Resort zählt zweifelsohne zu den hochwertigsten Unterkünften von Römö und glänzt durch einen fantastischen Wellness-Bereich.